Donnerstag, 5. Februar 2015

Æbleskiver (dänische Pfannkuchen)


Heute gibt es Æbleskiver. Ihr habt keine Ahnung was das ist? Hatte ich auch nicht. So ungefähr habe ich das verstanden: Æbleskiver sind kleine Kugeln aus sowas ähnlichem wie Pfannkuchenteig, die meistens mit einem Apfelstückchen gefüllt sind. Das sieht toll aus und schmeckt auch angenehm fruchtig. Naja hauptsächlich sieht es toll aus. Es macht auch echt ziemlichen Spaß diese Minikugeln zuzubereiten. In jedem gut geführten dänischen Haushalt befindet sich offenbar so eine Pfanne mit Mulden,
die nur zur Herstellung dieser leckeren Kleinigkeiten verwendet wird. 
Sollte so eine Pfanne bei euch zu Hause nicht vorkommen, kann man alternativ auch kleine Teigklekse in einer Pfanne verteilen und das Apfelstück darauf legen. Geschmacklich ändert sich da wahrscheinlich nichts.


Rezept N*33 "Æbleskiver"
{Anna, Emilie & Emilia}

400 ml Buttermilch
3 Eier
1 EL Zucker
250 g Mehl
1 Prise Salz
Vanille
Zimt
1/2 TL Backpulver
3 EL geschmolzene Butter
2 Äpfel

Puderzucker
Marmelade


Die Äpfel in Würfel schneiden. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Buttermilch, Zucker und Eigelb verrühren. Mehl mit Salz, Vanille, Zimt und Backpulver mischen und anschließend zur Flüssigkeit geben. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.


Die Mulden einer Æbleskiverpfanne aufheizen und mit etwas Butter einfetten. In jede Mulde etwas Teig und einen Apfelwürfel geben. Nach einer Minute Backzeit die Pfannkuchenkugeln vorsichtig wenden. 

Mit etwas Puderzucker und Marmelade verzieren.



Kommentare:

  1. Die sehen ja witzig aus :) Kannte das Rezept vorher nicht, spannend!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. Uh, die sehen ja lecker aus. Die Idee an sich ist ja schon toll. Werden auf jeden Fall mal ausprobiert :)
    Und sehr schöner Blog übrigens

    Alles Liebe, Jacky
    kolibritastisch.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  3. WOW, sieht wirklich sehr lecker aus! :)
    Liebste Grüße, Lena ❤
    von Mrsprincipesssa

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schönen Blog hast du hier, werde das mal weiter verfolgen :)

    Liebe Grüße,
    Katharina
    www.goldensettings.de

    AntwortenLöschen
  5. Deine Æbleskiver sehen kallse auch. Übrigens gibt es die in Norddeutschland unter dem Namen Förtchen oder Pförtchen auch. Gibt's da immer zu Neujahr. Ach,das hat mich daran erinnert, dass ich unbedingt auch so eine Pfanne brauche.

    AntwortenLöschen
  6. Awww wie lecker lecker lecker! Sieht so super aus! Die Pfanne ist der hammer - habe ich noch nie gesehen sowas. sehr schoener blog! (:
    xx

    www.blondefreckle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Wow, die sehen aber köstlich aus! Ich habe mich immer schon gefragt, wie diese Teigteilchen heißen und woher sie kommen :D Mit den Äpfeln ist das echt eine super Idee!
    Ich habe zuhause nur eine Poffertjespfanne...mal gucken, vielleicht klappt das ja auch mit der :D Danke für das leckere Rezept :)

    Liebste Grüße und noch einen schönen Abend,
    Lisa von http://detailmagic.blogspot.de

    AntwortenLöschen